ZUSAMMEN FÜR WEIXDORF
DIE NEUE WÄHLERVEREINIGUNG IM ORTSCHAFTSRAT WEIXDORF

Umfrage MobiShuttle

Mobishuttle
Hintergründe

Bereits seit der Ortschaftsratssitzung vom 25.01.2021 war uns bekannt, dass die Landeshauptstadt Dresden die Einführung des On-Demand-Verkehrs durch die Dresdner Verkehrsbetriebe testen will. Es war davon die Rede, dass der Dresdner Norden Testgebiet sein soll. Wir haben daraufhin mit mehreren Stadträten verschiedener Fraktionen zu dem Thema gesprochen und kundetan, dass so ein Angebot das Problem vieler Weixdorfer lösen würde, die einen weiten Weg zu öffentlichen Verkehrsmitteln haben. Dass es einen hohen Bedarf gibt, haben wir auch beim WerkstattTag60+ des Netzwerk Weixdorf e.V. festgestellt, an dem wir als Ortschaftsräte teilnahmen. Als dann im Oktober 2021 die Beschlussvorlage des Stadtrates bekannt wurde, waren wir sehr enttäuscht, da sich das Pilotprojekt nur auf die Neustadt, Pieschen und Klotzsche erstrecken sollte. Wiederum suchten wir das Gespräch mit einigen Stadträten und waren sehr erfreut, dass der Stadtrat in seiner Sitzung am 16.12.2021 neben der testweisen Einführung des On-Demand-Verkehrs durch die Dresdner Verkehrsbetriebe AG als Bestandteil des ÖPNV in der Landeshauptstadt Dresden für das Betriebsgebiet Neustadt, Pieschen und Klotzsche ab dem 2. Versuchsjahr die Ortschaft Weixdorf in das Bediengebiet des On-Demand-Verkehr-Projektes aufgenommen wird, beschlossen hat (V1216/21).

Seit einigen Wochen fahren nun bereits die Mobishuttles durch den Dresdner Norden. Nähere Informationen erhalten Sie unter https://www.dvb.de/de-de/die-dvb/mobi/mobishuttle.

Laut DVB  bedient "das MOBIshuttle eine Vielzahl an Haltesteigen des klassischen Linienverkehrs (Bus, Straßenbahn) und hält zusätzlich an virtuellen Haltepunkten, welche im Stadtgebiet nicht ersichtlich sind. Diese virtuellen Haltepunkte werden gemeinsam mit den Behörden der Landeshauptstadt abgestimmt und festgelegt. Dabei werden diverse Anforderungskriterien berücksichtigt, da die Fahrzeuge nicht in allen Bereichen halten können bzw. dürfen. Grundsätzlich ist der Anspruch, dass die Haltepunkte max. 250 m voneinander entfernt sind, sodass im gesamten Bediengebiet kurze Fußwege garantiert werden können."

Was haben Sie für Anregungen für Weixdorf? Wo wären virtuelle Haltepunkte sinnvoll? Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

MOBIpunkte in Wx

captcha
MamaMarsdorf schrieb am 02.09.2022 - 10:07
Mein Kind geht in die Grundschule und hat auch mal eine oder zwei Stunden später. Da fährt kein Bus nach Weixdorf. Das ist für uns wirklich ein Problem. Marsdorf muss unbedingt einen Haltepunkt für das Mobi-Shuttle bekommen!
Steffi schrieb am 24.08.2022 - 07:49
Bahnhof Kirche, Bäckerei Klix, Friedhof, Berggut
Fuchsberger schrieb am 23.08.2022 - 08:50
Haltepunkte sollten auf jeden Fall in den abgelegenen Straßen sein, Bergsiedlung, Lausaer Höhe, Gomlitzer Höhe, Schelsstraße, Seifzerteichstraße, Marsdorf (!!!), Kirche - überall dort, wo keine ÖPNV-Anbindung ist, die Busse fahren ja auch nicht rund um die Uhr.
Katja Richter schrieb am 22.08.2022 - 22:06
Gilt eigentlich für alle "Ausfallstraßen" Richtung Ottendorf, Langebrück, ... die vom Bus- und Straßenbahnverkehr weit entfernt sind
Katja Richter schrieb am 22.08.2022 - 22:03
Bergsiedlung wäre toll, so weit wie möglich hinten damit möglichst viele Leute kurze Wege haben (ein Haltepunkt ganz vorn wird weniger akzeptiert).
Moritz schrieb am 22.08.2022 - 21:33
Für den Service finde ich Weixdorf Bad den idealen Standort. Da dort Zug und Bahn fahren und es relativ zentral liegt.